PhD students

Vanessa Eisenhardt

Vanessa Eisenhardt M.Ed.

History



Mail: Vanessa.Eisenhardt@rub.de

Education
2010-2018: Education of History, Ev. Theology and Education Sciences at the University of Bochum.
Since 2018: Phd student at the Institute for Diaspora Research and Genocide Studies, Ruhr-Universität Bochum.

Research Interests:
• Collective Violence
• Perpetrators in Genocide
• Special Forces and Organizations under National Socialism
• Holocaust Research
• Biography Research
• Trauma Research
• Memory Cultures in a Contemporary Context
• Historical-political Education Work with Children and Adolescents
• Holocaust Education
• Autobiographical Narratives of Holocaust Survivors

PhD Thesis:
"The Sonderkommando R[ussland] in Transnistria, 1941-44"


Publications:
• Zweitzeug*innen - eine Perspektive für die Erinnerungskultur in: N.N. (Hrsg.), „Nähe und Distanz: Holocaust Education Revisited“, Tagungsband, (geplant Juli 2019)
• Stumm in: HEIMATSUCHER e.V. (Hrsg.), „HEIMATSUCHER. Schoah-Überlebende in Israel heute“, 2019, S. 260-262.
• Das Außenkommando an der Brüllstraße, in Schalom Zeitung des Jüdischen Museums Westfalen, Nr.84, S. 26-27.
• Das wird man ja wohl noch sagen dürfen in Schalom Zeitung des Jüdischen Museums Westfalen, Nr. 82, S. 2.
• Aus dem Zuhörerraum klingt es: ‚Bestie!‘ – der Gestapobeamte Otto Cassebaum in der Dortmunder Steinwache, 1933-1937 in Schalom Zeitung des Jüdischen Museums Westfalen, Nr. 82, S. 21-22.
• Jüdisches Kunst-Mäzenatentum in Essen in Schalom Zeitung des Jüdischen Museums Westfalen, Nr.82, S. 23.
• HEIMATSUCHER e.V.: Schoah-Überlebende heute in NDV (2018), 98. Jahrgang, Nr. 1, S. 36-40.

nach oben